header

Der Martinstag ist in der Kita stets ein besonderer Tag und dies sollte er auch in diesem Jahr bleiben.

Während sich die Kleinkindgruppen entschieden hatten, auf den Martinszug durch die Straßen ohne Eltern zu verzichten, so war dies für die Kindergartenkinder keine Option. Ist dies doch stets das bedeutendste Element im Rahmen der Martinsfeier .

Die große Faszination, die das Leuchten einer Kerze auf die Kinder hat war in den Kleinkindgruppen zu spüren, als sie diese mit einer Laterne durch den Kreis tragen durften. Noch nicht alle trauten es sich zu, doch voller Ehrfurcht beobachteten sie die Kinder, die dies voller Stolz taten.

Für die Kindergartenkinder organisierten wir es, dass jeweils zwei Partnergruppen mit gebührendem Abstand voneinander durch die umliegenden Straßen zogen. Im Park der Regierung gab es einen Zwischenstopp, bei dem die Kinder eifrig die vorher erlernten bzw. aufgefrischten Martinslieder zum Besten brachten.
Neben der Sequenz der Martinslegende, bei der der Soldat Martin den Mantel mit einem Bettler teilt, ist es für die Kinder auch immer wieder interessant, die gesamte Legende zu hören. Insbesondere der Teil in dem Jesus Martin im Traum erscheint, fasziniert sie ebenso wie die Szene in der sich Martin im Gänsestall versteckt und von diesen verraten wird.

Zum „Martins-Frühstück“ gab es dann auch eine süße Ganz. Da diese in diesem Jahr nicht in der Kita geteilt werden konnte durften sich einige Papa´s und Mama´s freuen, dass sie doch noch ein bisschen etwas vom Martinstag abbekamen.

t in der Kita stets ein besonderer Tag und dies sollte er auch in diesem Jahr bleiben.
Während sich die Kleinkindgruppen entschieden hatten, auf den Martinszug durch die Straßen ohne Eltern zu verzichten, so war dies für die Kindergartenkinder keine Option. Ist dies doch stets das bedeutendste Element im Rahmen der Martinsfeier .

Die große Faszination, die das Leuchten einer Kerze auf die Kinder hat war in den Kleinkindgruppen zu spüren, als sie diese mit einer Laterne durch den Kreis tragen durften. Noch nicht alle trauten es sich zu, doch voller Ehrfurcht beobachteten sie die Kinder, die dies voller Stolz taten.

Für die Kindergartenkinder organisierten wir es, dass jeweils zwei Partnergruppen mit gebührendem Abstand voneinander durch die umliegenden Straßen zogen. Im Park der Regierung gab es einen Zwischenstopp, bei dem die Kinder eifrig die vorher erlernten bzw. aufgefrischten Martinslieder zum Besten brachten.
Neben der Sequenz der Martinslegende, bei der der Soldat Martin den Mantel mit einem Bettler teilt, ist es für die Kinder auch immer wieder interessant, die gesamte Legende zu hören. Insbesondere der Teil in dem Jesus Martin im Traum erscheint, fasziniert sie ebenso wie die Szene in der sich Martin im Gänsestall versteckt und von diesen verraten wird.

Zum „Martins-Frühstück“ gab es dann auch eine süße Ganz. Da diese in diesem Jahr nicht in der Kita geteilt werden konnte durften sich einige Papa´s und Mama´s freuen, dass sie doch noch ein bisschen etwas vom Martinstag abbekamen.

Es weihnachtet.....

Die verschlossenen Türchen am Adventskalender werden überschaubar und die Aufregung auf die heilige Nacht steigt. Seit Tagen wird in unserem Haus gebastelt, dekoriert und Heimlichkeiten ausgetauscht ...

"Eine E-Mail für den Nikolaus"

Voller Aufregung kamen die Kinder am Freitag mit der Bitte „Kannst du dem Nikolaus eine E-Mail schreiben? Er hat ein paar Socken vergessen“ In den Tagen zuvor brachten die Kinder von zu Hause Socken ...

Laterne laufen ohne Eltern

Der Martinstag ist in der Kita stets ein besonderer Tag und dies sollte er auch in diesem Jahr bleiben. Während sich die Kleinkindgruppen entschieden hatten, auf den Martinszug durch die Straßen ohne ...

Der unvollendete Adventskalender

Schon lange war klar, wir werden in diesem Jahr keine vorweihnachtliche Veranstaltung mit den Eltern durchführen können. So entstand die Idee gemeinsam mit den Eltern einen Adventskalender zu ...

"Der größte Schneemann der Welt"

„Es schneit! Es schneit!“ riefen die Kinder der Naturgruppe am 1. Dezember mit großer Begeisterung. Warm eingepackt erkundeten sie die weiße Pracht. Schon vor dem Morgenkreis wurden einige beachtliche ...

Der etwas andere Martinszug

stolz und voller Andacht trägt M. ihre selbstgestaltete Laterne. Sie freut sich gemeinsam mit den anderen Kindern, dass sie Laterne laufen kann. Dabei kommt es ihr nicht darauf an, ob nun ihre Mama ...

­