header

 

Wie sehr das Thema Corona selbst die Krippenkinder beschäftigt ist nicht zuletzt dann zu erkennen, wenn ein Kind „Corona, Corona, Corona“ vor sich hinsingt. 

Schon beim Bringen spüren die Kinder, dass auch die Kita nicht mehr die vertrauten Abläufe bieten kann. Eltern und Erzieher bewegen sich mit Mundschutz im Raum, die vertrauten Gruppen wurden aufgelöst und die Zusammensetzung der Gruppen und die Erzieher haben sich zum Teil ebenfalls verändert.  

Nachdem nun ca. 50% der Kinder wieder zurück in der Kita sind lässt sich der Mehraufwand durch die erforderlichen Hygienemaßnahmen noch gut organisieren. Eine große Herausforderung wird dies ab dem 15.6.2020 wenn ca.90% der Kinder wieder zurück in der Einrichtung sind.  

Schön ist es zu erleben, wie selbst der Großteil der Kleinkinder nach dieser langen Zeit wieder in der Kita angekommen sind. Täglich begegnet uns ein Strahlen und wir spüren und hören, dass es den Kindern zum einen in der Zeit zu Hause gut ging und sie die intensive Zeit ohne Kita genossen haben. Und gleichzeitig die Freude zu sehen, wie sie es jetzt genießen wieder in der Kita zu sein. Sicher kommt dem zu Gute, dass die Gruppen noch klein sind und mehr Zeit für das Einzelne Kind bleibt. So erleben wir insgesamt eine sehr entspannte Atmosphäre und wir sind froh, die Kinder wieder in der Einrichtung zu haben!

 

„Wir werden dich sehr vermissen“

Der letzte Tag vor den Schulferien stand für die Vorschulkinder ganz im Zeichen des Abschiedes und endete am frühen Nachmittag nach dem „Rauswurf“ in den Armen der Eltern ...

Du bist einzig unter Vielen

Diese Botschaft wollten wir den Vorschulkindern auf dem Weg in die Schule mitgeben. Gerade in Zeiten von Corona konnten wir dem Anspruch der Individualität des einzelnen Kindes gerecht zu werden nicht ...

Auf der Suche nach dem Edelstein-Schatz

Während die letzten Kinder gerade vom Tag abgeholt waren, kamen die Vorschulkinder am Freitag voller Aufregung und Vorfreude zu einer ganz ungewohnten Zeit zurück in die Kita um ihr Abschiedsfest zu ...

Der Molch ist los!

  Die Kinder der Naturgruppe haben vor einigen Wochen im Alandsgrund in einem kleinen Tümpel Molche entdeckt. Seitdem besuchen wir die Molche regelmäßig und beobachten wie sie sich verändern. Am ...

Willkommen zurück

  Wie sehr das Thema Corona selbst die Krippenkinder beschäftigt ist nicht zuletzt dann zu erkennen, wenn ein Kind „Corona, Corona, Corona“ vor sich hinsingt.  Schon beim Bringen spüren ...

Schaffe, Schaffe Matschküche bauen…

  Seit September existiert nun schon unsere Naturgruppe als erste Kindergartengruppe an der „Sternwarte“. Während die ersten Monate die Konzentration darauf lag, die Gruppe aufzubauen, die ...

­