header

Nach der Eröffnung unserer Krippe im vergangenen Herbst werden wir ab September weiter expandieren. An unserem neuen Standort „Sternwarte“ siedeln wir ab September 2019 eine Naturgruppe für Kinder im Alter von 3-6 Jahren an.

 

Bereits mit der Entscheidung unser Haus für Kinder St.Hildegard um den Standort „Sternwarte“ zu erweitern waren sich die Stadt Würzburg als Bauträger und der Caritasverband als Betriebsträger darüber einig, dass die zunächst drei Krippengruppen zeitnah durch eine Naturgruppe ergänzt werden sollen.

Bereits seit 20 Jahren führen wir kontinuierlich, wöchentlich unseren Waldtag durch. Die positiven Erfahrungen hiermit haben uns überzeugt, dass eine „Naturgruppe“ für viele Kinder eine gute Alternative zum Regelkindergarten darstellt.

Die Auseinandersetzung mit der Zielsetzung und die Entwicklung des Konzeptes hat uns noch mehr von der Idee der Naturgruppe begeistert. Es erscheint uns gerade in der heutigen Zeit eine gute Möglichkeit Kindern einen Rahmen zu geben, indem Sie sich frei entfalten und entwickeln können.

Bei der im April durchgeführten Infoveranstaltungen ließen sich auch die interessierten Eltern von Zielsetzung und Konzept überzeugen. Die Überzeugung der Eltern ist ein wichtiger Grundstock dafür, dass die Umsetzung gelingen kann. Ein weiterer wesentlicher Aspekt hierfür ist es, dass die Mitarbeiter, die Begeisterung und Leidenschaft für die Natur mitbringen und diese an die Kinder vermitteln bzw. deren Begeisterung aufgreifen können. Wir befinden uns aktuell im Bewerbungsverfahren und sind zuversichtlich, dass es gelingen wird, das entsprechende Personal hierfür zu finden.

Zum jetzigen Zeitpunkt sind noch einzelne Plätze frei, da zunächst nur die Eltern angesprochen waren, die zuvor Ihr Kind bereits in unserem Haus über das Online Portal der Stadt Würzburg vormerken ließen. Wer sich für die Naturgruppe interessiert und sein Kind hierfür anmelden möchte kann uns gerne kontaktieren.

"Bei mir kommt bestimmt ganz viel Süßes rein"

Das wichtigste Gesprächsthema beim Basteln der Schultüten war die Frage, wie diese wohl gefüllt werden würde. Anders als in den Jahren waren die Kinder in diesem Jahr alleine beim Gestalten ihrer ...

Ein nicht mehr ganz so offenes Konzept

Seit langer Zeit war es uns ein Anliegen, unser Raum- und Materialangebot zu ergänzen, anzupassen und noch klarer zu strukturieren. Leider blieb hierfür im normalen Kita-Alltag nicht die Zeit, die in ...

Wir vermissen euch

Wochen, für manche Kinder Monate hieß es: Du darfst nicht in die Kita. Eine Zeit die für die Familien teilweise sehr herausfordernd war. Anfänglich hielten wir die Eltern mit regelmäßigen ...

Willkommen zurück

  Wie sehr das Thema Corona selbst die Krippenkinder beschäftigt ist nicht zuletzt dann zu erkennen, wenn ein Kind „Corona, Corona, Corona“ vor sich hinsingt.  Schon beim Bringen spüren ...

Schaffe, Schaffe Matschküche bauen…

  Seit September existiert nun schon unsere Naturgruppe als erste Kindergartengruppe an der „Sternwarte“. Während die ersten Monate die Konzentration darauf lag, die Gruppe aufzubauen, die ...

Raus in die Natur

Nach der Eröffnung unserer Krippe im vergangenen Herbst werden wir ab September weiter expandieren. An unserem neuen Standort „Sternwarte“ siedeln wir ab September 2019 eine Naturgruppe für Kinder im ...

­