header

Nach der Eröffnung unserer Krippe im vergangenen Herbst werden wir ab September weiter expandieren. An unserem neuen Standort „Sternwarte“ siedeln wir ab September 2019 eine Naturgruppe für Kinder im Alter von 3-6 Jahren an.

 

Bereits mit der Entscheidung unser Haus für Kinder St.Hildegard um den Standort „Sternwarte“ zu erweitern waren sich die Stadt Würzburg als Bauträger und der Caritasverband als Betriebsträger darüber einig, dass die zunächst drei Krippengruppen zeitnah durch eine Naturgruppe ergänzt werden sollen.

Bereits seit 20 Jahren führen wir kontinuierlich, wöchentlich unseren Waldtag durch. Die positiven Erfahrungen hiermit haben uns überzeugt, dass eine „Naturgruppe“ für viele Kinder eine gute Alternative zum Regelkindergarten darstellt.

Die Auseinandersetzung mit der Zielsetzung und die Entwicklung des Konzeptes hat uns noch mehr von der Idee der Naturgruppe begeistert. Es erscheint uns gerade in der heutigen Zeit eine gute Möglichkeit Kindern einen Rahmen zu geben, indem Sie sich frei entfalten und entwickeln können.

Bei der im April durchgeführten Infoveranstaltungen ließen sich auch die interessierten Eltern von Zielsetzung und Konzept überzeugen. Die Überzeugung der Eltern ist ein wichtiger Grundstock dafür, dass die Umsetzung gelingen kann. Ein weiterer wesentlicher Aspekt hierfür ist es, dass die Mitarbeiter, die Begeisterung und Leidenschaft für die Natur mitbringen und diese an die Kinder vermitteln bzw. deren Begeisterung aufgreifen können. Wir befinden uns aktuell im Bewerbungsverfahren und sind zuversichtlich, dass es gelingen wird, das entsprechende Personal hierfür zu finden.

Zum jetzigen Zeitpunkt sind noch einzelne Plätze frei, da zunächst nur die Eltern angesprochen waren, die zuvor Ihr Kind bereits in unserem Haus über das Online Portal der Stadt Würzburg vormerken ließen. Wer sich für die Naturgruppe interessiert und sein Kind hierfür anmelden möchte kann uns gerne kontaktieren.

Geheimbotschaft vom Osterhasen

„Wir brauchen mal ein Schwarzlicht“, mit dieser Bitte kamen die Kinder mit einem leeren Stück Papier in der Hand auf die Erzieherin zu. „Wir haben eine Geheimbotschaft vom Osterhasen entdeckt“. ...

Es weihnachtet.....

Die verschlossenen Türchen am Adventskalender werden überschaubar und die Aufregung auf die heilige Nacht steigt. Seit Tagen wird in unserem Haus gebastelt, dekoriert und Heimlichkeiten ausgetauscht ...

"Eine E-Mail für den Nikolaus"

Voller Aufregung kamen die Kinder am Freitag mit der Bitte „Kannst du dem Nikolaus eine E-Mail schreiben? Er hat ein paar Socken vergessen“ In den Tagen zuvor brachten die Kinder von zu Hause Socken ...

Durch die Straßen....

„Ich habe mich so gefreut euch singen zu hören als ihr an unserem Haus vorbeigekommen seid“. - so drückte eine Anwohnerin in der Gartenstadt Keesburg ihre Freude über den Martinszug aus. Lange Zeit ...

Gut geplant

Als Bauherr präsentierten Vertreter der Stadt Würzburg  den Eltern die Pläne für den Neubau an der Sternwarte und stellte sich deren Fragen. Die große Delegation der Stadt und die hierbei ...

Kunst aus Lehm und Blätter

so schwierig hatte es sich J. nicht vorgestellt und war anfangs ein bisschen frustriert als es ihm nicht auf Anhieb gelang aus Erde, Sand und Wasser Lehm herzustellen. Obwohl es für ihn als „ ...

­