header

„Es schneit! Es schneit!“ riefen die Kinder der Naturgruppe am 1. Dezember mit großer Begeisterung. Warm eingepackt erkundeten sie die weiße Pracht. Schon vor dem Morgenkreis wurden einige beachtliche Schneekugeln für einen riesigen Schneemann geformt. Auch in der Matschküche wurde fleißig mit dem Schnee gearbeitet. Matsch und Schnee ergeben nämlich eine herrliche "Schlampamper- Suppe".

Mit zwei Schlitten ging es dann los auf den nah gelegenen Hügel. Gestärkt von Broten und heißem Tee fuhren die Naturkinder mit den Schlitten den Berg hinunter.

Für viele von den Kindern war dies ein noch unbekanntes Vergnügen und somit stellten sich einige Fragen: Wie geht das mit dem Bremsen? Kann ich auch lenken? Was tun wir, wenn wir steckenbleiben? Wie viele Kinder passen auf einen Schlitten? Wieso ist es so schwer, den Schlitten wieder hochzuziehen?
Es gab einiges zu besprechen bevor die Fahrt los gehen konnte. Und als es dann soweit war entpuppte es sich als riesiges Vergnügen.

Zwischenzeitlich wurde nebenan ein zweiter Schneemann gebaut. Ein Schneemann, der selbst größer war als die größte Erzieherin. 

Im Abschlusskreis mittags erzählten die Kinder noch immer voller Aufregung von ihren Schnee-Erlebnissen: von kleinen Stürzen, vom Freibuddeln, wer mit wem auf dem Schlitten runtergefahren ist und wer wie oft den Schlitten hochgezogen hat. Und natürlich vom größten Schneemann der Welt….

 

 

Geheimbotschaft vom Osterhasen

„Wir brauchen mal ein Schwarzlicht“, mit dieser Bitte kamen die Kinder mit einem leeren Stück Papier in der Hand auf die Erzieherin zu. „Wir haben eine Geheimbotschaft vom Osterhasen entdeckt“. ...

Es weihnachtet.....

Die verschlossenen Türchen am Adventskalender werden überschaubar und die Aufregung auf die heilige Nacht steigt. Seit Tagen wird in unserem Haus gebastelt, dekoriert und Heimlichkeiten ausgetauscht ...

"Eine E-Mail für den Nikolaus"

Voller Aufregung kamen die Kinder am Freitag mit der Bitte „Kannst du dem Nikolaus eine E-Mail schreiben? Er hat ein paar Socken vergessen“ In den Tagen zuvor brachten die Kinder von zu Hause Socken ...

Kunst aus Lehm und Blätter

so schwierig hatte es sich J. nicht vorgestellt und war anfangs ein bisschen frustriert als es ihm nicht auf Anhieb gelang aus Erde, Sand und Wasser Lehm herzustellen. Obwohl es für ihn als „ ...

Faszination Jesusgeschichten

besonders die Erzählung vom Abendmahl beschäftigte J. noch tagelang. Egal ob in der Kita oder zu Hause wollte er immer wieder über die gehörten Geschichten sprechen. Selbst die Jüngsten blieben voller ...

Auf der Spur der Schnecken

Ganz vorsichtig nimmt F. die Schnecke auf die Hand und betrachtet voller Faszination sein neuestes „Fundstück“. Schnell sind auch die anderen Kinder da, um sich das kleine Kriechtier genauer ...

­