header

"Das war ein toller Ausflug" kommentierte eines der Kinder, das heute bei der Exkursion in die Musikhochschule dabei sein durfte. Toll und anstrengend gleichermaßen. 

Die Student*innen für Elementare Musikpädagogik hatten im Rahmen eines Projektes eine Klanggeschichte erarbeitet, welche sie heute vor einem voll besetzten Saal präsentierten. Sowohl die Geschichte als auch die Musik waren selbst geschrieben und komponiert. Verschiedenste Musikrichtungen fanden sich hierin wieder und verliehen dem Erzählten die entsprechende Stimmung.

Obwohl die Geschichte eine volle Stunde gedauert hat, waren die Kinder bis zum Schluss mit ganzer Aufmerksamkeit dabei. Dies lag nicht zuletzt an der Tatsache, dass es die Student*innen geschafft hatten immer wieder Elemente einzubauen bei denen die Kinder aktiv werden und sich bewegen durften. Dennoch war vielen nach 45 Minuten schon anzusehen, dass die hohe Konzentration ihren Tribut forderte. Die Wangen glühten und sie rutschten immer tiefer auf ihren Stühlen.

In der Geschichte ging es darum, dass der kleine Vogel Kalli den Winter in der Tundra verbringen wollte, da es sein sehnlichster Wunsch war die Polarlichter zu Weihnachten sehen zu können.
Eigentlich hatte er sich auch schon ein schönes, behagliches Nest eingerichtet, doch der Sturm zerstörte dies. So musste er sich auf den Weg machen um wieder wärmendes Material für ein neues Nest zu finden.

Auf diesem Weg begegnete er zuerst dem Schneehasenkind Smila. Es wollte Kalli auf seiner Suche nach Fell helfen. Hierbei trafen sie auf das Moschusochsenkind Umi. Auch Umi war schnell bereit die beiden in ihrem Anliegen zu unterstützen. Bei der Herde der Moschusochsen fanden sie dann genügend Fell, womit Kalli sein Nest bauen konnte und sie beschlossen dort zu bleiben und gemeinsam Weihnachten zu feiern. In der Heiligen Nacht zeigten sich dann die schönsten Polarlichter und Kalli konnte sein Glück kaum fassen.

Voller Eindrücke von Bildern, Geschichte und Musik traten wir den Rückweg in die Kita an. Dort angekommen berichteten die Kinder von ihren Erlebnissen. Viele der jetzigen Vorschulkinder konnten sich noch sehr gut an ihren Besuch im letzten Jahr erinnern und berichteten detailliert über die Geschichte, die sie gesehen hatten.  

Kehrt um....

....lasst das Böse bleiben und tut Gutes. Dies war die Kernbotschaft der diesjährigen Aschermittwoch Andacht, die wir gemeinsam mit den Bezugskindern im Turnraum gefeiert haben. Gemeindereferent ...

Einhörner, Elsas, Ritter und Co.

…waren über fünf Tage lang Gäste in der Kita. Startschuss für die närrischen Tage war am Mittwoch vor dem Faschingswochenende ein Mitmach-Konzert von Christoph Balling. Mit großer Begeisterung sangen ...

"Wenn das Jahr sich rundet...."

  mit einem stimmungsvollen Weihnachtsfest klingt das Jahr aus. Während am Morgen die Aufregung deutlich zu spüren war, kamen die Kinder beim Erzählen der Weihnachtsgeschichte ganz zur Ruhe. ...

­