header
Herbstliche Familienwanderung – Stell dir vor es du lädst zur Familienwanderung ein, und keiner ist da! So erging es den Vertreterinnen des Teams, als zum vereinbarten Zeitpunkt lediglichdrei Familien am richtigen Treffpunkt waren. Doch nicht das Desinteresse war der Auslöser, sondern das Missverständnis bezüglich des Treffpunktes. Wollten einige Familien doch schon am Endpunkt auch starten und so versammelte sich der Großteil der Familien zunächst am Spielplatz der Frankenwarte, bevor dann alle gemeinsam ca. 15 Minuten später zum tatsächlichen Treffpunkt kamen.

Dies war auch schon das einzige Hinternis, das es zu überwinden galt. Herrlichstes Herbstwetter, gute Laune und motivierte Kinder machten 
sich auf den Weg. Das Vorbereitugnsteam bestehend aus zwei Müttern und zwei Kita-Mitarbeiterinnen, schickten die Kinder mit einer Aufgabe los.
In die mit Bildern gekennzeichneten Eimerchen sollten nur die Früchte und Blätter des entsprechenden Baumes gesammelt werden.
Während vor allem die Schulkinder diese Aufgabe sehr ernst nahmen, stand für die jüngeren Kinder das sammeln im Fordergrund, so landeten
neben "geforderten" Früchten, Steine, Stöckchen, Schnecken u.v.m. im Eimer.

Doch egal, ob die Aufgabe pflichtbewußt ausgefüllt wurde oder alles eingesammelt wurde, das Ziel, die Kinder für den Weg zu motivieren war in
jedem Fall gelungen.

Am Spielplatz der Frankenwarte angekommen wurden dann erstmal die Leckereien ausgepackt und genossen. Selbst für die Kinder war das
Picknick erstmal verführerischer als das Spielangebot drumherum.
Gut gestärkt und satt stürzten sich die Kinder danach ins Spiel. Zunächst konnten die Eltern noch entspannte Gespräche auf der Picknickdecke
führen, doch mit zunehmender Spielaktivität häuften sich auch die kleineren Konflikte, "Unfälle" und damit verbunden die Notwendigkeit, der
intensivere Beaufsichtigung der Kinder. 

 Nicht zuletzt bei den Kleinkindern trat nach einer Weile mehr und mehr Müdigkeit in den Fordergrund. So löste sich das Treffen suggsessive auf. 
Neben den gesammelten "Schätzen" bleiben die Erinnerung an schönen Gesprächen und Begegnungen in entspannter Atmosphäre! 


 

Kehrt um....

....lasst das Böse bleiben und tut Gutes. Dies war die Kernbotschaft der diesjährigen Aschermittwoch Andacht, die wir gemeinsam mit den Bezugskindern im Turnraum gefeiert haben. Gemeindereferent ...

Einhörner, Elsas, Ritter und Co.

…waren über fünf Tage lang Gäste in der Kita. Startschuss für die närrischen Tage war am Mittwoch vor dem Faschingswochenende ein Mitmach-Konzert von Christoph Balling. Mit großer Begeisterung sangen ...

"Wenn das Jahr sich rundet...."

  mit einem stimmungsvollen Weihnachtsfest klingt das Jahr aus. Während am Morgen die Aufregung deutlich zu spüren war, kamen die Kinder beim Erzählen der Weihnachtsgeschichte ganz zur Ruhe. ...

­