header
Herbstliche Familienwanderung – Stell dir vor es du lädst zur Familienwanderung ein, und keiner ist da! So erging es den Vertreterinnen des Teams, als zum vereinbarten Zeitpunkt lediglichdrei Familien am richtigen Treffpunkt waren. Doch nicht das Desinteresse war der Auslöser, sondern das Missverständnis bezüglich des Treffpunktes. Wollten einige Familien doch schon am Endpunkt auch starten und so versammelte sich der Großteil der Familien zunächst am Spielplatz der Frankenwarte, bevor dann alle gemeinsam ca. 15 Minuten später zum tatsächlichen Treffpunkt kamen.

Dies war auch schon das einzige Hinternis, das es zu überwinden galt. Herrlichstes Herbstwetter, gute Laune und motivierte Kinder machten 
sich auf den Weg. Das Vorbereitugnsteam bestehend aus zwei Müttern und zwei Kita-Mitarbeiterinnen, schickten die Kinder mit einer Aufgabe los.
In die mit Bildern gekennzeichneten Eimerchen sollten nur die Früchte und Blätter des entsprechenden Baumes gesammelt werden.
Während vor allem die Schulkinder diese Aufgabe sehr ernst nahmen, stand für die jüngeren Kinder das sammeln im Fordergrund, so landeten
neben "geforderten" Früchten, Steine, Stöckchen, Schnecken u.v.m. im Eimer.

Doch egal, ob die Aufgabe pflichtbewußt ausgefüllt wurde oder alles eingesammelt wurde, das Ziel, die Kinder für den Weg zu motivieren war in
jedem Fall gelungen.

Am Spielplatz der Frankenwarte angekommen wurden dann erstmal die Leckereien ausgepackt und genossen. Selbst für die Kinder war das
Picknick erstmal verführerischer als das Spielangebot drumherum.
Gut gestärkt und satt stürzten sich die Kinder danach ins Spiel. Zunächst konnten die Eltern noch entspannte Gespräche auf der Picknickdecke
führen, doch mit zunehmender Spielaktivität häuften sich auch die kleineren Konflikte, "Unfälle" und damit verbunden die Notwendigkeit, der
intensivere Beaufsichtigung der Kinder. 

 Nicht zuletzt bei den Kleinkindern trat nach einer Weile mehr und mehr Müdigkeit in den Fordergrund. So löste sich das Treffen suggsessive auf. 
Neben den gesammelten "Schätzen" bleiben die Erinnerung an schönen Gesprächen und Begegnungen in entspannter Atmosphäre! 


 

"Oh, ist das gemütlich"

...mit staunenden Augen betraten die Kinder am Tag unserer internen Weihnachtsfeier das "Bistro". Festlich dekoriert präsentierte sich dies im Kerzenschein. Der letzte Tag vor den Ferien stand ganz ...

Große Aufregung...

…herrschte am Nikolausmorgen als die Kinder feststellen mussten, dass ihre selbstgestalteten Tütchen verschwunden waren. Die wildesten Spekulationen wurden angestellt, wer etwas mit dem Verschwinden ...

Das Hochhaus Nr.9 in der Peterpfarrgasse

Seit einigen Jahren zählen die Lieder von Christoph Balling´s CD mit zu den beliebtesten Songs bei den Kindern. Bereits zum dritten Mal besuchte uns der Songschreiber des "Hochhaus Nr.9" um gemeinsam ...

­